Über mich

Ulrike Hensel

Meine eigene Hochsensibilität

Mich selbst als HSP zu erkennen, war bahnbrechend und mit unzähligen Aha-Momenten verbunden. Es brachte für mich eine große Erleichterung, zu erfahren, dass es noch viele andere gibt, die ähnlich empfindlich gegenüber Geräuschen, Lärm, Gerüchen, Neonlicht, Zugluft, kratzenden und drückenden Kleidungsstücken usw. usw. sind und die mit vergleichbaren Schwierigkeiten wie ich zu kämpfen haben.

Wie oft hatte ich von Kindheit an das Gefühl, dass mit mir etwas nicht stimmt, dass ich nicht „in Ordnung“ bin. Ganz typisch: Ich habe in meinem Leben ich weiß nicht wie oft die Sätze „Sei doch nicht so empfindlich“ oder „Was hast du jetzt schon wieder?“ oder „Was bist du schwierig“ gehört; das prägt sich nachhaltig ein. Allein schon, das Wort „überempfindlich“ gegen „hochempfindlich“ zu ersetzen, ändert eine Menge im Selbstverständnis und Selbstbewusstsein.

Jetzt weiß ich: Ich gehöre zu einer Minderheit, aber ich bin nicht allein. Und mittlerweile weiß ich zu schätzen, dass ich wie andere HSP durch die große Empfindsamkeit auch über besondere Gaben verfüge: Gewissenhaftigkeit, Detailwahrnehmung, Abstraktionsvermögen, Erkennen von Zusammenhängen, übergreifendes Denken, Feinfühligkeit, ausgeprägte Intuition, Kreativität, Einfühlungsvermögen, Gespür für Menschen. All das ist von unschätzbarem Wert für meine Arbeit mit Menschen.

Es ist mir wichtig, mein Leben mit Sinn zu erfüllen und nach Werten zu orientieren: Authentizität, Wahrhaftigkeit, Aufrichtigkeit, Integrität, Achtung und Wertschätzung stehen für mich ganz weit oben.

Meine Biografie

Geboren in Demmin/Mecklenburg, aufgewachsen in Speyer/Rhein,
seit 1982 in Baden-Württemberg zu Hause
2 mittlerweile erwachsene Kinder, Tochter und Sohn, geboren 1987 und 1992

Schule/Studium/angestellte Berufstätigkeit

1974 Abitur (Hans-Purrmann-Gymnasium, Speyer)
1974–75 Ausbildung zur Wirtschaftskorrespondentin der englischen Sprache (Berufsfachschule, Berlin)
1975–80 Studium der Angewandten Sprachwissenschaft, Abschluss: Diplom-Übersetzerin für Englisch und Niederländisch (Universität Saarbrücken)
1980–99 (Chef-)Sekretärin/Assistentin in internationalen Firmen (Frankfurt, Böblingen, Sindelfingen)

Selbstständigkeit

1999–heute (Freie Lektorin, Textcoach und Coach)
In der Zusammenarbeit mit meinen Kunden (vielfach Trainer, Berater und Coaches) entstehen ausgefeilte und authentische Texte. Außerdem lektoriere ich Buchmanuskripte im Sachbuchbereich.
Seit 2010 zusätzlich Coach für Hochsensible

Qualifizierung als Coach und Trainerin

1989-91 Gesundheitstrainerin Bereich Ernährung (UGB, Gießen)
2000 Ausbildung zur Psychologischen Managementtrainerin für Individualcoaching und Persönlichkeitsentwicklung (Paracelsus-Schule, Stuttgart)

Ein Schwerpunkt meiner Coachingarbeit hat zunächst die Positionierung in der Selbstständigkeit betroffen. Spannend finde ich nach wie vor, herauszufinden, was man besonders gut kann und wie sich Stärken und Leidenschaften einsetzen lassen.

Fortbildungen über die Jahre hinweg

Viele, viele Sachbücher, Vorträge, Seminare und Workshops. Besuchte Seminare (eine kleine Auswahl): Gordon-Familientraining, Lösungsorientierte Gesprächsführung, Intuitionstraining, Persönlichkeitsentwicklung, Enneagramm, Kommunikationsmodelle, Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg …

Mein erstes Buch

ulrike-hensel-mit-buch
Im Januar 2013 ist das Buch Mit viel Feingefühl – Hochsensibilität verstehen und wertschätzen im Junfermann-Verlag erschienen. Man kann es als Basisbuch zum Thema Hochsensibilität bezeichnen.

Mein zweites Buch


Im Oktober 2015 ist mein zweites Buch Hochsensible Menschen im Coaching – Was sie ausmacht, was sie brauchen und was sie bewegt – ebenfalls bei Junfermann – erschienen, ein Buch, das sich an Coaches und andere Fachleute im psychosozialen Bereich richtet.

Mein drittes Buch

Hochsensibel-das-Leben-meistern-mit-Schmetterling
Im April 2016 ist das E-Book „Hochsensibel das Leben meistern“ auf der Plattform myMONK.de erschienen.

Mitgliedschaft

Ich bin Mitglied im Informations- und Forschungsverbund Hochsensibilität e.V..

Ehrenamt

Seit September 2012 leite ich einen Gesprächskreis für Hochsensible in Böblingen im Treff am See.

Meine Lieblingsbeschäftigungen

In der Natur sein (gern im Wald und am Wasser!), in Ruhe für mich sein, mit Menschen, die ich mag, zusammensein und Gedanken austauschen, miteinander Ideen entwickeln, auch gemeinsam etwas unternehmen, Kontakte knüpfen und pflegen, mein Wissen und Können erweitern, neue Erkenntnisse gewinnen durch Lesen (viele interessante Sachbücher!), Vorträge und Seminare, Kunstausstellungen anschauen, selbst kreativ sein, Fotografieren (Blüten!), Schönes auswählen und zu einem harmonischen Ganzen zusammenfügen (Patchworken, Fotocollagen).


Auf Kreta (Oktober 2015)
Fotos: Tilo Hensel


Ein paar meiner Blütenfotos (meine Lieblingsfarbe wird sichtbar!):


Farbwelt 2

Viel mehr Blütenfotos auf meiner Blütenzauber-Facebookseite

  • © 2013 - 2016 Ulrike Hensel
Top