Mit Hochsensibilität leben – Wochenendworkshop VHS Herrenberg Oktober 2011

Mit Hochsensibilität leben

Wochenendworkshop bei der VHS Herrenberg

am 21. und 22. Oktober 2011

Kursnummer: 107007
Ort: VHS Herrenberg
Raum: Raum 001
Dozent: Ulrike Hensel
Gebühr: 54,00 €
Termine:
21.10.2011 – 19:00 – 21:00 Uhr
22.10.2011 – 10:00 – 18:00 Uhr

Ausschreibungstext:
Oft ist es schwierig, als hochsensibler Mensch mit sich selbst zurechtzukommen und sich in seinem So-Sein anzunehmen.
Im Kurs werden die TeilnehmerInnen Erkenntnisse gewinnen, sich in einer Atmosphäre der Achtsamkeit austauschen und ein wohltuendes Wir-Gefühl erfahren. – Noch herausfordernder ist es, in der Gemeinschaft mit anderen um Rücksicht zu bitten, Grenzen zu ziehen, angemessen für sich zu sorgen und sich mit seinen Gaben einzubringen. Mit der „empathischen Kommunikation“ wird im Kurs ein Konzept für ein wertschätzendes Miteinander vorgestellt und ausprobiert.

Die Kursleiterin ist selbst hochsensibel und Coach für Hochsensible.
Der Kurs richtet sich an Personen, die vermuten oder wissen, dass sie hochsensibel sind.

Was ist Hochsensibilität?
Man spricht von Hochsensibilität, wenn Menschen durch ein von Geburt an überaus empfindsames Nervensystem deutlich stärker als der Bevölkerungsdurchschnitt auf äußere und innere Reize reagieren. Hochsensible Personen (kurz HSP) nehmen detaillierter und intensiver wahr und verarbeiten Informationen gründlicher. Im Vergleich zu nicht-hochsensiblen Menschen erreichen sie dadurch deutlich früher einen Zustand der Reizüberflutung und Überstimulation und brauchen längere Erholzeiten.

Bei Fragen zum Workshop schreiben Sie mir einfach eine Mail!

Ulrike Hensel

ist seit 1999 selbstständig als Lektorin und Textcoach für Selbstständige und bietet seit 2010 außerdem Coaching für Hochsensible an. In ihren Coachings und Workshops unterstützt sie Hochsensible darin, sich in ihrer hochsensiblen Wesensart zu erkennen und ihr Leben im Einklang damit zu gestalten. Als Autorin möchte sie Einsichten ermöglichen, ermutigen und inspirieren. Ihr Grundlagenbuch zum Thema Hochsensibilität hat den Titel "Mit viel Feingefühl - Hochsensibilität verstehen und wertschätzen" (Junfermann). An Fachleute im Coaching und in der Beratung richtet sich ihr zweites Buch "Hochsensible Menschen im Coaching - Was sie ausmacht, was sie brauchen und was sie bewegt" (ebenfalls Junfermann). Ein weiteres Buch ist in Arbeit ...

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrte Frau Hensel,

    mit Interesse las ich Ihre Seiten über Hochsensibilität. Ich hatte davon noch nie gehört.
    Ich binn seit über 30 Jahren Angst- und Panikpatient. Meine Erkrankung ist sehr zählebig, trotz vieler amb. Therapien.
    Meine Frage an Sie wäre, ob ich an dieser Hochsensibilität leiden könnte.
    Ein Beispiel wäre, wenn es kracht oder donnert, dann erschrecke ich, bevor ich dies überhaupt höre.

    Ich weiß nicht, ob Sie mir hier auch antworten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thiemann

    Antworten

    • Hallo!
      In einer Gesprächsrunde für Hochsensible haben wir eine junge Frau, die zuvor in einer Selbsthilfegruppe für Angst- und Panikattacken war und die jetzt sagt, dass sie wohl bei den Hochsensiblen richtiger aufgehoben ist.
      Nicht jeder Hochsensible hat Angstzustände und Panikattacken, aber ich würde die Behauptung wagen, dass unter diesen Menschen der Anteil der Hochsensiblen überdurchschnittlich hoch ist.
      Sie kennen den Text auf http://www.zartbesaitet.net?
      In meinem Buch „Mit viel Feingefühl“, das im Januar erscheinen wird, sind im ersten Kapitel ganz viele Fragen, aus denen Sie ableiten können, ob Sie zur Gruppe der Hochsensiblen gehören.

      Zu den „typischen“ Merkmalen gehört auch eine im Vergleich zu anderen erhöhte Schreckhaftigkeit.
      Im Sommer diesen Jahres bin ich einmal nachts von einem sehr heftigen Donnerschlag aus dem Schlaf gerissen worden. Mein Körper brauchte Tage, bis er den ausgeschütteten Hormoncocktail wieder im Griff hatte.

      Freundliche Grüße zurück
      Ulrike Hensel

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2013 - 2016 Ulrike Hensel
Top