Walk and Talk

Die wohltuende Wirkung der Natur ins Coaching einbeziehen

Coaching-Angebot: „Walk and Talk“ – Spaziergang + Impuls-Coaching
Bevor wir uns in meinem Coaching-Raum zusammen setzen, gehen wir ca. eine Stunde im Naturschutzgebiet Venusberg in herrlicher Natur spazieren.
In der entspannten Atmosphäre des Spaziergangs fangen Sie an, mir etwas von sich und dem, was sie umtreibt, zu erzählen.
Dauer: 3 Stunden
Honorar: 240 Euro (für Privatzahler inkl. MwSt.)

Aidlingen hat in unmittelbarer Nähe ein Naturschutzgebiet – den Venusberg –, in dem man eine unglaubliche Ruhe findet. Wunderbar geeignet, um einen gemeinsamen Spaziergang zu machen und dabei miteinander zu sprechen.
(Der Venusberg liegt im Landschaftsraum Heckengäu.)

Es gibt sehr schöne Bänke, die zum Verweilen einladen. Wenn das Wetter passt und Sie es mögen, können wir uns zum Gespräch niederlassen.

Unterwegs tauchen wir in ein Waldstück ein und können die erfrischende Waldluft in uns aufnehmen.

Dann wird der Wald lichter. Die Kiefern verströmen ihren unnachahmlichen Geruch. Die Wege sind hier grasbedeckt.

Am Waldrand sind in einigem Abstand zwei Bänke, eine davon ist sicher für uns frei. Ich habe eine Decke dabei, sodass wir auch auf einer leicht feuchten oder kühlen Bank Platz nehmen können.

Ich selbst liebe diese Umgebung und empfinde sie als ebenso entspannend wie Kraft spendend. Gehen Sie mit mir?


Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

„Unser evolutionäres Zuhause ist die Natur“

Wie wohltuend und heilsam die Natur ist, erklärt der Biologe Clemens G. Arvay in einem YouTube-Video mit dem Titel „Der Biophilia-Effekt – Heilung aus dem Wald“

„Der Wald tut uns gut, das spüren wir intuitiv. Doch was bisher mehr ein Gefühl war, belegt jetzt die Wissenschaft. Sie erforscht das heilende Band zwischen Mensch und Natur, das einen viel stärkeren Effekt auf uns hat, als wir bisher dachten.“
(Aus dem Klappentext vom Buch: „Der Biophilia Effekt – Heilung aus dem Wald“ von Clemens G. Arvay)

Spannend finde ich auch den von Clemens G. Arvay beschriebenen „Savannen-Effekt“, weil ich in der Landschaft rund um den Venusberg genau den Landschaftstyp der Savanne erkenne. Sehen Sie selbst:

Hierzu noch ein kleiner Auszug aus dem Buch „Der Biophilia-Effekt – Heilung aus dem Wald“ von Clemens G. Arvay:

„Wir wissen aus Studien, dass unterschiedliche Landschaftstypen auch unterschiedlich effektiv sind, wenn es um Stressreduktion […] geht. […]
[In den Studien] stellte sich heraus, dass es einen Landschaftstyp gibt, in dem wir Menschen besonders gut entspannen […] können. Es ist der Typus der Savanne.
Damit sind Grünflächen gemeint, die von Gras bewachsen sind und auf denen Büsche und Bäume wachsen. Der Bewuchs mit solchen Gehölzen ist aber bei dieser Landschaftsform nicht so dicht wie in einem Wald […].
Der Landschaftstyp der Savanne bietet uns eine gute Sicht über die Grünfläche und die Bäume stehen weit genug voneinander entfernt, um zwischen ihnen hindurch zu sehen und die Umgebung im Blick zu behalten. […] Für unsere Vorfahren war die Savanne der sicherte Ort.“ (Seite 73-76)

Clemens G. Arvay:
„Die Natur ist voll mit ästhetischen Reizen, Geräuschen und Gerüchen, die in unseren Köpfen die neurobiologischen Grundlagen schaffen, um uns wohlzufühlen und uns zu entspannen.“ (Seite 71)

Zitiert aus:
„Der Biophilia Effekt – Heilung aus dem Wald“ von Clemens G. Arvay

Fotos auf dieser Seite: Tilo Hensel
Model: Celina Kunhardt
Aufnahmetag: 2. August 2015

Mehr Fotos von Aidlingen und der Umgebung: Aidlingen im Laufe des Jahres

Zu allen Coaching-Angeboten

Kommentar (1)

  1. Pingback: Coaching für Hochsensible

Kommentare sind geschlossen.

  • © 2013 - 2016 Ulrike Hensel
Top