Vertragsbedingungen allianz wohngebäudeversicherung

Ihre Versicherung sollte die vollen Kosten für den Wiederaufbau Ihres Hauses decken. Darin enthalten sind auch die Kosten für Abriss, Räumung und Architektenkosten. Gebäudeversicherung ist nicht obligatorisch, aber es ist ratsam. Denken Sie darüber nach, wie Sie es sich leisten würden, Ihr Haus wieder aufzubauen, wenn es beschädigt oder zerstört würde. Gebäudeversicherung wird eine Bedingung der Hypothek sein und muss mindestens genug sein, um die ausstehende Hypothek zu decken. Ihr Kreditgeber sollte Ihnen die Wahl des Versicherers geben oder Ihnen erlauben, selbst einen zu wählen. Sie können Ihre Wahl des Versicherers ablehnen, aber Sie können ihre eigene Versicherung nicht in Anspruch nehmen, es sei denn, Ihr Hypothekenpaket beinhaltet eine Versicherung. Die Gebäudeversicherung übernimmt die Kosten für den Wiederaufbau Ihres Hauses, wenn es beschädigt oder zerstört wird. Es ist in der Regel obligatorisch, wenn Sie planen, Ihr Haus mit einer Hypothek zu kaufen und Sie können möglicherweise nicht in der Lage sein, eine zu bekommen, es sei denn, Sie schließen Gebäudeversicherung. Ihr Vermieter schließt in der Regel die Versicherung ab, obwohl Sie für Verluste oder Schäden an Armaturen verantwortlich sein können.

Ihre Hausratversicherung kann dies abdecken. Ihr Mietvertrag kann sagen, dass Sie eine Gebäudeversicherung bei einem benannten Versicherer haben sollten, oder der freie Inhaber kann eine Versicherung abschließen und Ihnen dafür in Rechnung stellen. Gebäudeversicherung deckt in der Regel Schäden oder Schäden, die durch: Diese Seite sagt Ihnen, was Sie erwarten können Gebäudeversicherung zu decken und was Sie denken sollten, wenn Sie eine Police wählen. Wenn Sie ein Haus kaufen, sollten Sie eine Gebäudeversicherung abschließen, wenn Sie Verträge tauschen. Wenn Sie ein Haus verkaufen, sind Sie dafür verantwortlich, es bis zum Abschluss des Verkaufs zu betreuen, so dass Sie Ihren Versicherungsschutz bis dahin behalten sollten. Sie sollten regelmäßig überprüfen, wie hoch ihre Gebäudeversicherung ist, da die Kosten für den Wiederaufbau im Laufe der Zeit tendenziell steigen. Einige Versicherer bieten Policen an, die die Versicherungssumme automatisch entsprechend den Umbaukosten erhöhen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sie sich für den Betrag versichern, den es kosten würde, Ihr Haus komplett wieder aufzubauen. Dies wird als versicherte Summe bezeichnet.

Die Kosten für den Wiederaufbau Ihres Hauses sind nicht die gleichen wie der Preis, den Sie für Ihr Haus bezahlt haben, oder der aktuelle Wert, wenn Sie es verkaufen würden. Die Wiederherstellungskosten sind in der Regel unter dem aktuellen Marktwert, also stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht über- oder untersichern. Wenn Ihre Immobilie besonderheitend ist, z. B. ein Reetdach oder ein denkmalgeschütztes Gebäude, können Sie eine Umfrage des Royal Institute of Chartered Surveyors bezahlen, um die Wiederaufbaukosten zu bewerten. Die Gebäudeversicherung übernimmt die Kosten für die Reparatur von Schäden an der Struktur Ihrer Immobilie. Garagen, Schuppen und Zäune werden ebenfalls abgedeckt, ebenso wie die Kosten für den Austausch von Gegenständen wie Rohren, Kabeln und Abflüssen. Um Ihnen zu helfen, die Kosten für den Wiederaufbau Ihres Hauses zu ermitteln, gibt es einen Online-Rechner des Building Cost Information Service auf der Website der Association of British Insurers.

Vielleicht sollten Sie erwägen, eine zusätzliche Gebäudeversicherung abzuschließen, um für andere Risiken zu decken. Sie müssen höhere Prämien für diese Deckung zahlen. Sie können zusätzliche Versicherungen hinzufügen für: Einige Policen erarbeiten die Versicherungssumme auf der Grundlage einer allgemeinen Bewertung, wo Sie leben und die Art und das Alter Ihres Hauses. Dies passt jedoch möglicherweise nicht zu Ihrer jeweiligen Eigenschaft, daher müssen Sie herausfinden, ob Sie über genügend Deckung verfügt. Wenn Ihr Hypothekenkreditgeber Ihr Haus zurückerhält, sind Sie dafür verantwortlich, es zu versichern, bis es verkauft ist, und Sie sollten Ihrem Versicherer mitteilen, dass Sie nicht mehr dort leben, andernfalls sind Sie möglicherweise nicht versichert.