Sanftes Wesen – starke Kommunikation


Ein intensiver Workshop-Tag in der Kleingruppe. Nächster Termin: 29. April 2017

Besser mit sich und anderen zurecht kommen

Ich bin davon überzeugt: Kommunikation ist eine Kunst, die man kultivieren kann. Man kann lernen, klar und kraftvoll zu kommunizieren, um besser verstanden zu werden, um mehr das zu bekommen, was man möchte – nicht etwa, um sich noch mehr anzupassen und zu Gefallen zu sein. Im Workshop setzen wir uns in der Kleingruppe mit Tücken und Chancen der Kommunikation auseinander – und zwar mit dem speziellen Blick auf das Hochsensibelsein .

Trifft Folgendes auf Sie zu?

  • Fühlen Sie sich oftmals unverstanden, verkannt und nicht ernst genommen?
  • Fällt es Ihnen häufig schwer, sich zu behaupten und sich ausreichend abzugrenzen?
  • Haben Sie den Eindruck, dass Sie sich manches Mal über Gebühr zurückhalten, um die Harmonie nicht zu gefährden?

Wenn Sie es in die Hand nehmen wollen, dass sich daran etwas ändert, dann sind Sie in diesem Kommunikations-Workshop für HSP richtig! Die wesentliche Einsicht: Wir können andere nicht verändern, sondern nur bei uns selbst ansetzen.

„Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest.“ (Mahatma Gandhi)

Das Programm für den Tagesworkshop:

Am Vormittag:
Wir befassen uns mit der Bedeutung der Hochsensibilität für das Miteinander. Der Kerngedanke: Selbsterkenntnis und Selbstklärung sind die Voraussetzung für eine klare und kraftvolle Kommunikation. Nur wenn wir wissen, was uns als Persönlichkeit ausmacht, welches unsere ureigenen Bedürfnisse, Anliegen, Wünsche und Pläne sind, können wir das entsprechend selbstsicher und unmissverständlich mitteilen und dafür eintreten.
Zudem lernen Sie Grundhaltungen kennen, ohne die eine verbindende, erfreuliche Kommunikation nicht gelingen kann.

Am Nachmittag:
Wir befassen uns mit den zwölf so genannten Kommunikationssperren (nach Thomas Gordon) und besprechen, wie wir sie vermeiden können.
Wir sind selbst sehr empfindsam, empfindlich und verletzlich; wir leiden darunter, wenn andere harsche Worte wählen, uns nicht ernst nehmen und herabsetzen – und zugleich verletzen wir nicht selten ungewollt andere.
Es geht nicht darum, Vorgefallenes zu beschönigen und andere zu schonen, schon gar nicht darum, zu allem Ja und Amen zu sagen und anderen nach dem Mund zu reden, sondern es geht darum, Konflikte konstruktiv zu lösen und eine unheilvolle Eskalation von Unwillen, Streit und Unfrieden zu verhindern. Um des eigenen inneren Friedens willen und um möglichst viel von dem zu erreichen, was uns wirklich wichtig ist.

Infos

Ort: D-71134 Aidlingen (bei Böblingen), Obere Straße 32/1, 4. Stock.

Termine:
Samstag, 29. April 2017
Weitere Termine folgen… (Sie können sich gerne melden und unverbindlich um persönliche Information zu weiteren Terminen bitten)

Zeiten: Samstag, 10.00 – 13.00 und 14.00 – ca. 17.00 Uhr

Teilnehmerzahl: min. 3, max. 5 Teilnehmer

Preis: 125 Euro (inkl. MwSt.) Im Preis eingeschlossen sind Getränke und ein Mittagssnack (vegetarisch; auf Unverträglichkeiten kann ich gerne eingehen).

Anmeldung: formlos per Mail

  • © 2013 - 2016 Ulrike Hensel
Top