Featured Artikel

Einfühlsames und kompetentes Coaching für hochsensible Erwachsene

Hinweis:
Alle Coachings auch via Telefon oder Videokonferenz (Zoom, Skype, FaceTime)
>> Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenfreies Kennenlern-Gespräch!

Persönliches Coaching

Besprechen Sie mit mir, was Sie bewegt!
Stellen Sie mir all Ihre Fragen!
Holen Sie sich individuelle Anregungen zu einem guten Umgang mit Ihrer eigenen Hochsensibilität!

Feedback einer Coachingnehmerin: „Die Authentizität von Ulrike motiviert und ermutigt mich dahingehend, mein eigenes Leben in Übereinstimmung mit meinen Bedürfnissen zu führen. Besonders beeindruckend finde ich Ulrikes wertschätzende Grundhaltung; ebenso die verbindende Nähe, die gleichzeitig alle Freiheit zulässt.“

5 x 1 Stunde: 350 Euro (inkl. MwSt.)
>> Mehr Infos


Online-Gesprächsgruppe

Erleben Sie die wohltuende Stärkung durch die Gruppe!

Teilnehmer-Feedback: „Der respektvolle Umgang miteinander und die achtsame und kompetente Begleitung durch Ulrike haben auch im Onlineformat gute Gespräche und ein vertrautes Miteinander möglich gemacht.“

4 x 1,5 Stunden in der Kleingruppe: 60 Euro (inkl. MwSt.)
Die nächste Gruppe beginnt am 20. Juni
>> Mehr Infos


Intensiv-Coaching zur beruflichen (Um-)Orientierung

Werden Sie sich klarer über Ihren beruflichen Weg!

Feedback einer Coachingnehmerin: „Frau Hensel ist auf eine sehr angenehme, behutsame Art auf mich persönlich eingegangen, hat erhellende Fragen gestellt und wertvolle Anregungen gegeben. Dabei hat sie verschiedene Perspektiven eingenommen, um meine Situation umfassend zu beleuchten… Insgesamt hat mir das Berufungscoaching einiges an Klarheit zu meiner weiteren beruflichen Ausrichtung gebracht und es hat mir Mut gemacht.“
>> Mehr Infos

Gewinnen Sie im Coaching mehr Klarheit und Selbstsicherheit!

Sie haben erkannt, dass Sie hochsensibel sind – oder vermuten stark, dass es so ist – und wollen über die Erkenntnis sprechen? Oder Sie wissen es schon eine ganze Weile, möchten sich aber jetzt intensiver damit beschäftigen?

Nach der ersten Erleichterung kommt für die meisten Hochsensiblen die Frage, wie sie am besten mit der eigenen Hochsensibilität umgehen können. Welche guten Lösungen es geben kann für die Herausforderungen im Zusammensein, Zusammenleben und Zusammenarbeiten mit anderen. Wie sie ihre besonderen Stärken künftig noch mehr entfalten und einbringen können. Auch wie sie sich bei Bedarf besser abgrenzen können.

Im Coaching mit mir können Sie Ihr Selbstverständnis, Ihre Lebenssituation und Ihre Lebensgestaltung sowie Ihre berufliche Orientierung vor dem Hintergrund Ihrer Hochsensibilität reflektieren und mehr Klarheit gewinnen in Bezug auf anstehende Entscheidungen und Veränderungen.

Coaching ist Vertrauenssache. Und Vertrauen muss sich erst aufbauen. Gerne können Sie mich in einem kostenfreien viertelstündigen Telefonat unverbindlich kennen lernen.

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht!
Ulrike Hensel

Das Große ist nicht, dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein.
Sören Kierkegaard

>> Die verschiedenen Coaching-Angebote und Preise
>> Mehr Informationen zum Coaching

Junfermann-Interview

Tom Falkenstein und Ulrike Hensel im Junfermann Interview

Sehr gern bin ich der Aufforderung nachgekommen, mich zusammen mit Tom Falkenstein, der ebenfalls Autor bei Junfermann ist, von Dr. Stephan Dietrich, dem Verlagsleiter von Junfermann, zum Thema Hochsensibilität interviewen zu lassen. Und dann war es auch ein lebendiges Gespräch, in dem wir uns, wie ich finde, gut ergänzt haben. Das Gespräch wurde im Spätsommer 2021 geführt.

Die Inhalte: Was versteht man unter Hochsensibilität? Wie wird sie in der Wissenschaft gesehen? Über welche Stärken und Schwächen verfügen hochsensible Personen (HSP) und warum die Feststellung, hochsensibel zu sein, gerade für Männer schwierig ist.
>> Zum Interview auf YouTube

Tom Falkenstein hat das Buch „Hochsensible Männer“ geschrieben, das 2017 bei Junfermann erschienen ist.

Tom Falkenstein ist Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in Berlin.

Aktuell schreibt er an seiner Doktorarbeit zum Thema „Hochsensibilität und psychische Gesundheit“ an der Queen Mary University of London bei Prof. Michael Pluess.

Übrigens: Die Forschungsgruppe rund um Michael Pluess hat Ende 2021 bekannt gegeben, dass ihre Website zum Thema #Hochsensbilität nun auch auf Deutsch verfügbar ist: www.sensitivityresearch.com/de/.


Zweck der Webseite ist es, die Öffentlichkeit über Sensibilität zu informieren und sowohl Forschern als auch Praktikern kostenlose Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Die Webseite vermittelt grundlegende Informationen über Sensibilität und bietet online-Sensitivitätstests für Besucher an. Darüber hinaus gibt es einen Blog zu aktuellen Forschungsstudien.

Spaziergang im Naturschutzgebiet Venusberg

Es ist so schön im Naturschutzgebiet Venusberg bei Aidlingen. Ich freue mich immer, wenn Coachingnehmer:innen das auch erleben können – und zwar als Teil des Walk and Talk Coachings.

Heute war ich allein unterwegs, an einem Altweibersommer-Tag:

Mein Coaching-Angebot:
„Walk and Talk“ – Spaziergang + Impuls-Coaching
– ca. 3 Stunden – 250 Euro
Bevor wir uns in meinem Coaching-Raum zusammen setzen, gehen wir ca. 1 Stunde im Naturschutzgebiet Venusberg in herrlicher Natur spazieren. In der entspannten Atmosphäre des Spaziergangs fangen Sie an, mir etwas von sich und dem, was sie beschäftigt, zu erzählen. Ich höre zu und frage nach, um mir ein möglichst umfassendes Bild von Ihrer Situation machen zu können. Das nähere Besprechen machen wir, wenn wir zusammen im Coaching-Raum sitzen.
Nur „Walk and Talk“ – ca. 2 Stunden – 180 Euro

WebSeminar mit Annette Hempel und Ulrike Hensel via Zoom

3-teiliges Live-WebSeminar
„Hochsensible zwischen Abgrenzung und Verbundenheit“
mit Annette Hempel + Ulrike Hensel:
neue Termine: 10, 14. und 17. November 2022 jeweils 19.00 – 20.30 Uhr

Wie alle Menschen brauchen auch Hochsensible sowohl Abgrenzung als auch Verbundenheit. Doch ist für ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit noch entscheidender, eine stimmige Balance zwischen beiden Bestrebungen zu erreichen. Sie hadern mit ihrer Ambivalenz und tun sich schwer damit, herauszufinden, welches Bedürfnis in welcher Situation Vorrang haben sollte. Das Dilemma ist: Mit zu viel Anpassung schaden sie sich selbst, mit zu viel Abgrenzung schaden sie ihren Beziehungen. In diesem Webinar geht es um eine Klärung der hochsensible Bedürfnislage und um Lösungswege in der Kommunikation.

>>Mehr Infos und Anmeldemöglichkeit beim Zentrum für Hochsensibilität

 

Feedback einer Teilnehmerin:
Ich fühlte mich in der WebSeminar-Reihe zu jeder Zeit gut aufgehoben. Es hat mir Freude gemacht, zuzuhören und mich einzubringen. Das Webinar war sehr gut vorbereitet und organisiert. Die Impulse, die gegeben wurden, waren verständlich und authentisch für mich. Hier wurde meiner Ansicht nach auf alles geachtet. Jeder wurde wertschätzend gesehen, gehört und durch die Abende geführt. Vielen lieben Dank dafür.