Artikel über Hochsensibilität in der Juli-Ausgabe von Schrot & Korn

Artikel von Alisa KummIm Juli-Heft des Naturkostmagazins Schrot&Korn erschien ein Artikel von Alisa Kumm über Hochsensibilität mit dem Titel „Feine Fühler, hochsensibel“.

Der Artikel beginnt mit einer Fallgeschichte:
„Es ist ruhig in Forotheas Wohung. Sie wohnt mit ihrem Mann am Rand eines Dorfes, weitab von der Hektik der Stadt, inmitten blühender Natur. Draußen zwitschern die Vögel. Kein Fernseher läuft, kein Radio dudelt. Sie malt, singt und spiel fünft Instrumente.“ …

Den Artikel auf der Website von Schrot&Korn weiterlesen

Interviewfragen an Ulrike Hensel Im Anschluss an den eigentlichen Artikel kommt ein Interview mit mir. Frau Kumm war auf mich zugekommen und ich hatte ihr einige Fragen am Telefon beantwortet.

Ich freue mich sehr, dass auf diesem Wege das Thema Hochsensibilität einem großen Kreis von Menschen nahe gebracht wird.

Ulrike Hensel

arbeitet seit dem Jahr 1999 selbstständig als Lektorin, Text- und Business-Coach für Selbstständige im Dienstleistungsbereich und bietet seit 2010 auch Coaching für Hochsensible an. In ihrer Arbeit unterstützt sie Menschen darin, sich in ihrer Einzigartigkeit zu erfassen, sich authentisch auszudrücken und auszuleben. Sie ermutigt die Menschen dazu, immer mehr das zu tun, was ihren Stärken, ihren Begabungen und ihrer Wesensart entspricht.Als Autorin möchte sie Erkenntnisse und Einsichten ermöglichen und zum Weiterdenken inspirieren. Ihr Buch "Mit viel Feingefühl - Hochsensibilität verstehen und wertschätzen" ist 2013 im Junfermann-Verlag erschienen, im Oktober 2015 ihr zweites Buch "Hochsensible Menschen im Coaching - Was sie ausmacht, was sie brauchen und was sie bewegt" - ebenfalls bei Junfermann.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2013 - 2016 Ulrike Hensel
Top