Spaziergang im Naturschutzgebiet Venusberg

Es ist so schön im Naturschutzgebiet Venusberg bei Aidlingen. Ich freue mich immer, wenn Coachingnehmer:innen das auch erleben können – und zwar als Teil des Walk and Talk Coachings.

Heute war ich allein unterwegs, an einem Altweibersommer-Tag:

Mein Coaching-Angebot:
„Walk and Talk“ – Spaziergang + Impuls-Coaching
– ca. 3 Stunden – 250 Euro
Bevor wir uns in meinem Coaching-Raum zusammen setzen, gehen wir ca. 1 Stunde im Naturschutzgebiet Venusberg in herrlicher Natur spazieren. In der entspannten Atmosphäre des Spaziergangs fangen Sie an, mir etwas von sich und dem, was sie beschäftigt, zu erzählen. Ich höre zu und frage nach, um mir ein möglichst umfassendes Bild von Ihrer Situation machen zu können. Das nähere Besprechen machen wir, wenn wir zusammen im Coaching-Raum sitzen.
Nur „Walk and Talk“ – ca. 2 Stunden – 180 Euro

Ulrike Hensel

hat Angewandte Sprachwissenschaft studiert und ist Diplom-Übersetzerin. Schon immer interessierte sie sich für Sprache, für Menschen und für persönliche Entwicklung. Sie ist seit 1999 selbstständig als Lektorin und Textcoach und bietet seit 2010 zudem Coaching für hochsensible Erwachsene an. In ihren Coachings und Workshops unterstützt sie Hochsensible darin, sich in ihrer hochsensiblen Wesensart zu erkennen und ihr privates und berufliches Leben im Einklang damit zu gestalten. Als Autorin möchte sie Erkenntnisse ermöglichen, zudem ermutigen und inspirieren. Ihr Basisbuch zum Thema Hochsensibilität hat den Titel "Hochsensibilität verstehen und wertschätzen" und ist 2018 in 2. überarbeiteter Neuauflage erschienen, (Junfermann-Verlag, Paderborn). An Fachleute im Coaching und in der Beratung richtet sich ihr zweites Buch "Hochsensible Menschen im Coaching - Was sie ausmacht, was sie brauchen und was sie bewegt" (Junfermann, 2015). Das jüngste Buch klärt Menschen im Umfeld von Hochsensiblen auf: "Hochsensible Mitmenschen besser verstehen" (Junfermann, 2018). Ulrike Hensel behandelt das Thema Hochsensibilität sachlich und neutral, verknüpft es vor allem mit dem der Kommunikation.