Junfermann-Interview

Tom Falkenstein und Ulrike Hensel im Junfermann Interview

Sehr gern bin ich der Aufforderung nachgekommen, mich zusammen mit Tom Falkenstein, der ebenfalls Autor bei Junfermann ist, von Dr. Stephan Dietrich, dem Verlagsleiter von Junfermann, zum Thema Hochsensibilität interviewen zu lassen. Und dann war es auch ein lebendiges Gespräch, in dem wir uns, wie ich finde, gut ergänzt haben. Das Gespräch wurde im Spätsommer 2021 geführt.

Die Inhalte: Was versteht man unter Hochsensibilität? Wie wird sie in der Wissenschaft gesehen? Über welche Stärken und Schwächen verfügen hochsensible Personen (HSP) und warum die Feststellung, hochsensibel zu sein, gerade für Männer schwierig ist.
>> Zum Interview auf YouTube

Tom Falkenstein hat das Buch „Hochsensible Männer“ geschrieben, das 2017 bei Junfermann erschienen ist.

Tom Falkenstein ist Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in Berlin.

Aktuell schreibt er an seiner Doktorarbeit zum Thema „Hochsensibilität und psychische Gesundheit“ an der Queen Mary University of London bei Prof. Michael Pluess.

Übrigens: Die Forschungsgruppe rund um Michael Pluess hat Ende 2021 bekannt gegeben, dass ihre Website zum Thema #Hochsensbilität nun auch auf Deutsch verfügbar ist: www.sensitivityresearch.com/de/.


Zweck der Webseite ist es, die Öffentlichkeit über Sensibilität zu informieren und sowohl Forschern als auch Praktikern kostenlose Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Die Webseite vermittelt grundlegende Informationen über Sensibilität und bietet online-Sensitivitätstests für Besucher an. Darüber hinaus gibt es einen Blog zu aktuellen Forschungsstudien.

Ulrike Hensel

hat Angewandte Sprachwissenschaft studiert und ist Diplom-Übersetzerin. Schon immer interessierte sie sich für Sprache, für Menschen und für persönliche Entwicklung. Sie ist seit 1999 selbstständig als Lektorin und Textcoach und bietet seit 2010 zudem Coaching für hochsensible Erwachsene an. In ihren Coachings und Workshops unterstützt sie Hochsensible darin, sich in ihrer hochsensiblen Wesensart zu erkennen und ihr privates und berufliches Leben im Einklang damit zu gestalten. Als Autorin möchte sie Erkenntnisse ermöglichen, zudem ermutigen und inspirieren. Ihr Basisbuch zum Thema Hochsensibilität hat den Titel "Hochsensibilität verstehen und wertschätzen" und ist 2018 in 2. überarbeiteter Neuauflage erschienen, (Junfermann-Verlag, Paderborn). An Fachleute im Coaching und in der Beratung richtet sich ihr zweites Buch "Hochsensible Menschen im Coaching - Was sie ausmacht, was sie brauchen und was sie bewegt" (Junfermann, 2015). Das jüngste Buch klärt Menschen im Umfeld von Hochsensiblen auf: "Hochsensible Mitmenschen besser verstehen" (Junfermann, 2018). Ulrike Hensel behandelt das Thema Hochsensibilität sachlich und neutral, verknüpft es vor allem mit dem der Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.