Vortrag über Hochsensibilität bei der VHS Böblingen im Februar 2012

Das Phänomen Hochsensibilität


Vortrag von Ulrike Hensel am 1. 2. 2012

Was ist Hochsensibilität? Man spricht von Hochsensibilität, wenn Menschen durch ein außerordentlich empfindsames Nervensystem Sinneseindrücke stärker und detaillierter wahrnehmen und empfinden als der Bevölkerungsdurchschnitt. Im Vergleich zu nicht-hochsensiblen Menschen erreichen sie dadurch deutlich früher einen Zustand der Reizüberflutung und Überstimulation. Diese Anlage begleitet Menschen ihr Leben lang. Leider wird die Hochempfindlichkeit häufig als Schwäche oder gar als Krankheit angesehen, was den Hochsensiblen überhaupt nicht gerecht wird.

Dieser Vortrag will aufklären, das Bild zurechtrücken und die vielfältigen Stärken betonen. Er liefert einen umfassenden Einblick in das Phänomen und gibt Hinweise auf den Umgang mit der eigenen Hochsensibilität im beruflichen und privaten Alltag.

Ort: VHS Böblingen
Höfle, Raum 002, EG
Pestalozzistr. 4
71032 Böblingen

Datum: 1. Februar 2012
Zeit: 19.00 – 21.00 Uhr

Kosten: 9 Euro

Anmeldung erforderlich

Zur Anmeldung bei der VHS Böblingen

Ulrike Hensel

hat Angewandte Sprachwissenschaft studiert und ist Diplom-Übersetzerin. Schon immer interessierte sie sich für Sprache, für Menschen und für persönliche Entwicklung. Sie ist seit 1999 selbstständig als Lektorin und Textcoach und bietet seit 2010 zudem Coaching für hochsensible Erwachsene an. In ihren Coachings und Workshops unterstützt sie Hochsensible darin, sich in ihrer hochsensiblen Wesensart zu erkennen und ihr privates und berufliches Leben im Einklang damit zu gestalten. Als Autorin möchte sie Erkenntnisse ermöglichen, zudem ermutigen und inspirieren. Ihr Basisbuch zum Thema Hochsensibilität hat den Titel "Hochsensibilität verstehen und wertschätzen" und ist 2018 in 2. überarbeiteter Neuauflage erschienen, (Junfermann-Verlag, Paderborn). An Fachleute im Coaching und in der Beratung richtet sich ihr zweites Buch "Hochsensible Menschen im Coaching - Was sie ausmacht, was sie brauchen und was sie bewegt" (Junfermann, 2015). Das jüngste Buch klärt Menschen im Umfeld von Hochsensiblen auf: "Hochsensible Mitmenschen besser verstehen" (Junfermann, 2018). Ulrike Hensel behandelt das Thema Hochsensibilität sachlich und neutral, verknüpft es vor allem mit dem der Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .