Berufliches Coaching für Hochsensible

Der Berufung auf die Spur kommen

Im Rahmen eines „Intensiv-Coachings“, das sich über zwei Coaching-Sitzungen an unmittelbar aufeinanderfolgenden Tagen erstreckt, kann ich mit meinem Gegenüber Elemente herausfinden und zusammentragen, die in der Gesamtheit die individuelle Berufung deutlich werden lassen: das persönliche „Berufungspuzzle“. Werden die herausgearbeiteten Elemente in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen (angestellte oder selbstständige Tätigkeit, Freizeit, Ehrenamt, Weiterbildung …) ausgelebt, trägt dies entscheidend zur Lebenszufriedenheit bei.

Das Besondere am beruflichen Coaching bei mir: Die Bedeutung des Hochsensibelseins für den beruflichen Bereich findet spezielle Berücksichtigung.

Rückmeldungen zum Berufungspuzzle von Coaching-Kunden:

„Liebe Frau Hensel, nachdem Ihr Input gesackt und verarbeitet ist, fielen sehr viele Puzzlesteine im wahrsten Sinn des Wortes an die richtige Stelle. Eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung zur Gesundheitspädagogin wird meine Puzzlesteine sehr weitgehend verbinden, auf den neuesten Stand bringen und mich dann letztendlich gut gerüstet in die Selbständigkeit entlassen. Ich danke Ihnen sehr herzlich für das spannende Coaching – es hat viele innere Türen geöffnet.“ (Maren J.)

„Mir hat das Berufungspuzzle gut getan und sehr geholfen. Vorher war ich skeptisch: Ich weiß doch gar nicht, was ich wirklich will. Wie soll da ein Berufungspuzzle entstehen?
Wie gut, dass ich nach Aidlingen gefahren bin. Frau Hensel ist auf eine sehr angenehme, behutsame Art in einer Atmosphäre zum Wohlfühlen auf mich persönlich eingegangen, hat erhellende Fragen gestellt und wertvolle Anregungen gegeben. Dabei hat sie verschiedene Perspektiven eingenommen, um meine Situation umfassend zu beleuchten.
In der zweiten Sitzung ist ein individuelles Berufungspuzzle entstanden, das mir nicht nur konkrete Hinweise für die weitere berufliche Entwicklung gibt, sondern auch so manche Erfahrung aus der Vergangenheit erklärt und in ein neues Licht rückt.
Besonders wertvoll macht das Berufungspuzzle für mich, dass es Puzzleteile nicht nur zum Kern der Berufung enthält, sondern auch zu den Randbedingungen der beruflichen Tätigkeit. Es betont manche Aspekte, die ich bisher aus Unwissenheit links liegen gelassen hatte, mit nachteiligen Folgen für mich, wie ich jetzt erkenne. Insgesamt hat mir das Berufungspuzzle einiges an Klarheit zu meiner weiteren beruflichen Ausrichtung gebracht und es hat mir Mut gemacht. Es wird mir helfen, die kommenden beruflichen Entscheidungen sicherer als bisher zu treffen.“
(Reiner H.)

Honorar für das Intensiv-Coaching (2 x 2,5 Stunden):
390 Euro (für Privatzahler inkl. MwSt.)
Zu den verschiedenen Coaching-Angeboten

Ulrike Hensel

hat Angewandte Sprachwissenschaft studiert und ist Diplom-Übersetzerin. Schon immer interessierte sie sich für Sprache, für Menschen und für persönliche Entwicklung. Sie ist seit 1999 selbstständig als Lektorin und Textcoach und bietet seit 2010 zudem Coaching für hochsensible Erwachsene an. In ihren Coachings und Workshops unterstützt sie Hochsensible darin, sich in ihrer hochsensiblen Wesensart zu erkennen und ihr privates und berufliches Leben im Einklang damit zu gestalten. Als Autorin möchte sie Erkenntnisse ermöglichen, zudem ermutigen und inspirieren. Ihr Basisbuch zum Thema Hochsensibilität hat den Titel "Hochsensibilität verstehen und wertschätzen" und ist 2018 in 2. überarbeiteter Neuauflage erschienen, (Junfermann-Verlag, Paderborn). An Fachleute im Coaching und in der Beratung richtet sich ihr zweites Buch "Hochsensible Menschen im Coaching - Was sie ausmacht, was sie brauchen und was sie bewegt" (Junfermann, 2015). Das jüngste Buch klärt Menschen im Umfeld von Hochsensiblen auf: "Hochsensible Mitmenschen besser verstehen" (Junfermann, 2018). Ulrike Hensel behandelt das Thema Hochsensibilität sachlich und neutral, verknüpft es vor allem mit dem der Kommunikation.

Kommentar (1)

  1. Pingback: Suchen Sie Inspiration, Ermutigung und Bestärkung?

Kommentare sind geschlossen.